Rodeln an der Drehhütte in Hohenschwangau

Hoch überm Bannwaldsee steht im Bergwald eine idyllische kleine Hütte, die so aussieht, als hätte sie sich seit der Mitte des vergangenen Jahrhunderts kaum verändert. In der kleinen Stube kann man gemütlich sitzen und gut essen, anschließend auf der durchaus abwechslungsreichen Rodelbahn die Kurven und den herrlichen Weitblick über die Seen des oberen Lechtals genießen.

Rodeln Drehhuette Hohenschwangau

Rodeln Drehhuette Hohenschwangau

Aufstieg zur Drehhütte Schwangau

Streckenkarte Rodeln an der Drehhütte

Streckenkarte Rodeln an der Drehhütte

Vom Wanderparkplatz führt ein Forstweg in Serpentinen durch den lichten Bergwald zur Drehhütte hinauf. Unterwegs wird der Aufstieg mit schönen Ausblicken über das Lechtal und seine Seen belohnt. Etwa 10 Minuten nach dem Parkplatz zweigt rechts ein Weg ab, wir halten uns aber geradeaus. Nach weiteren 10 Minuten lichtet sich der Wald, der Blick ins Tal verrät, warum Ludwig II. sein Märchenschloss hier bauen musste.

Nun führt der Weg stetig in weiten Schleifen im Wald bergan. Nach 50 Minuten Gesamtgehzeit legt man den letzten Teil der Strecke in einem kleinen Taleinschnitt zurück. Wenn man die Brücke sieht, die über den Bach führt, sind es nur noch ein paar Schritte zur Drehhütte.

Die Drehhütte (1250 m) wird von Familie Müller (Tel. 08362/85 85; Internet www.drehhuette.de) bewirtschaftet, die es selbst im größten Trubel noch schafft, Gemütlichkeit zu verbreiten. Und voll kann die Hütte werden, besonders an Wochenenden! Hirsch und Gams stehen auf der Speisekarte, Selbstgeräuchertes und Schafsalami. Übernachtungsmöglichkeit gibt es keine. Geöffnet ist täglich außer Montag, Heilig abend und Silvester.

Abfahrt: Rodeln unterhalb der Drehhütte

Bei der Abfahrt sollte man sich stets bewusst sein, dass der Pferdeschlitten jederzeit entgegenkommen kann. Das erste Stück ist übersichtlich, zügig kann man hier mit dem Schlitten hinuntersausen; nach etwa einem Drittel der Abfahrt gibt es ein kurzes flacheres Stück, auf dem man je nach Schneeverhältnissen den Rodel ziehen muss. Das letzte Stück wartet mit einigen Haarnadelkurven auf; rufen Sie vor den unübersichtlichen Kurven laut, damit Fußgänger Zeit zum Reagieren haben. Vor dem Parkplatz noch eine kurze Zielgerade.

Wer statt seiner ein paar Haflinger schwitzen lassen will, kann sich in eine große Decke eingewickelt auf dem Pferdeschlitten vom Parkplatz zur Hütte hinaufziehen lassen und dabei die Landschaft genießen. Dieser Service kostet etwa 10,– Euro pro Person. Sicherheitshalber in der Drehhütte anrufen.

Infos zum Rodeln an der Drehhütte

Ausgangsort: 2 km südöstlich von Schwangau
Tourencharakter Die Rodelbahn, die vom Wirt der Drehhütte gepflegt wird, führt mit schönen Kurven und sportlichem Gefälle durch Mischwald und Lichtungen, an einem tiefen Kar vorbei. Auch Kindern wird es hier nicht langweilig, besonders wenn sie zusammen mit den weniger sportlichen Rodlern auf dem Pferdeschlitten zur Hütte hinaufgezogen werden. Anstieg und Rodelbahn befinden sich auf einer gemeinsamen Trasse, deshalb sollte man dort aufmerksam wandern und vorausschauend abfahren, insbesondere weil man bei dieser Tour mit dem entgegenkommenden Pferdeschlitten rechnen muss. Offizielle Rodelbahn, meist geräumt.
Schwierigkeitsgrad: 2–3
Anfahrt: Autobahn A 96 München – Lindau bis zur Ausfahrt Landsberg West. Auf der B 17 an Schongau vorbei, weiter, ca. 3 km nach Buching links zum Parkplatz Drehhütte.
Mit der Bahn bis Füssen, umsteigen in Bus 9715 Richtung Schongau, Ausgangspunkt ist die Abzweigung zur Drehhütte, von dort etwa 10 Minuten zum Parkplatz.
Einkehren: In Schwangau gibt es viele Gaststätten für viele Touristen. Lokale, in denen auch Einheimische verkehren, sind der Schneiderhanser, Familie Helmer, Tel. 0 83 62/98 00, Mitteldorf 10, der Gasthof zur Post, Tel. 0 83 62/ 982 10, Münchner Straße 5, und der Hanselewirt, Tel. 0 83 62/ 82 37, Mitteldorf 13.
Karte: Topografische Karte Werdenfelser Land, Maßstab 1:50 000, Bayerisches Landesvermessungsamt München
Fremdenverkehrsamt: Kurverwaltung Schwangau, Münchner Straße 2, 87645 Schwangau, Tel. 0 83 62/8 19 80, E-Mail info@schwangau.de, Internet www.schwangau.de
Dieser Beitrag wurde in Rodelstrecken veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*