Rodel-Paradies Hornbahn Hindelang

Die Hornbahn ist inzwischen vom Geheimtipp zum Fixstern aller Downhiller avanciert. Im Sommer erschließt sie nämlich Mountainbike Downhill Trails und im Winter sind es gleich drei Rodelbahnen, die man unter die Kufen nehmen kann. Hier kann man problemlos einen ganzen Tag verbringen und mehrfach auf den drei unterschiedlichen Bahnen abfahren.

Rodeln an der Hornbahn Hindelang

Rodeln an der Hornbahn Hindelang

Eckdaten zur Rodelbahn Hindelang

2-3
Schwierigkeit
3,5 km
Länge
14%
Durschnittsgefälle
Hindelang
Ausgangsort

„Aufstieg“ mit der 8er Gondel

Mit der 8er-Gondel-Hornbahn geht es hoch hinauf, hinein in die Winterlandschaft unterm Imberger Horn (1656 Meter).

Ganz oben liegt der Gasthof Gletscherspalte. Vergletschert ist es nicht, aber Bad Hindelang ist ein Schneeloch. Draußen gibt es Winterkälte, drinnen uriges Ambiente und prima Allgäuer Küche. Tel. 08324/651 Über die rote Bahn erreicht man das Horncafe, wo Kuchen und Brotzeiten munden. Tel. 08324/8249

Abfahrten im Rodel-Paradies Hornbahn Hindelang

Streckenkarte Hornbahn Hindelang

Streckenkarte Hornbahn Hindelang

Es stehen drei 3,5 km lange Rodelbahnen zur Wahl. Eine der Abfahrten, die gelbe nämlich, ist steiler und geeignet für sportliche Rodler, die anderen beiden sind gut für Kinder und Einsteiger geeignet. Die gelbe Bahn geht zackig in scharfen Serpentinen zu Tale, sie ist öfter mal gesperrt: entweder wegen Windverfrachtung oder Lawinengefahr. Hier wird sehr sorgfältig abgesprengt.

Die rote Bahn führt weit über die Hangschulter Richtung Retterschwangtal, ist landschaftlich sehr schön und meist am ruhigsten. Die blaue Bahn ist konstant befahrbar, weil sie auch beschneit wird. Sie führt durch offenes Gelände im Gipfelbereich und geht weiter durch den Wald.

Nicht bloß die Hornbahn erschließt Rodelwege, es gibt noch mehr heiße Kurven für Kufenkünstler:
– Vom Berggasthaus Schwarzenberghütte: Mit dem Bus zum Giebelhaus, ca. einstündiger Aufstieg zur Schwarzenberghütte, dort Rodel ausleihen und ab geht’s. Der Rodel wird vom Hüttenwirt unten wieder abgeholt.
– Von der Hirschalpe: Aufstieg ab dem Parkplatz an der Jochstraße, auf demselben Weg wieder ins Tal; ebenfalls Rodelverleih.
– Von der Buchelalpe: Aufstieg ab dem Parkplatz Obergschwend bei Unterjoch, auf demselben Weg ins Tal, kein Rodelverleih.

 Infos zur Hornbahn Hindelang

Tourencharakter: Hier steht das Rodeln im Vordergrund und der Berg ist ein kompletter und ausschließlicher Rodelberg, den man auch nur per Lift erobern kann. Es gibt keinen Weg für Fußgänger, die Rodelbahnen sind für den Aufstieg explizit gesperrt! Offizielle Rodelbahnen
Anfahrt: Über die A 7 bis Ausfahrt Oy, Mittelberg und die landschaftlich schöne Strecke übers Oberjoch; über die B 19 bis Sonthofen, weiter nach Bad Hindelang. Man kann auch mit der Bahn anreisen. Der Bahnhof Sonthofen ist 7 km entfernt, der Urlaubsbus verkehrt im Halb-Stundentakt nach Bad Hindelang.
Einkehren: »Hintrstui« heißt das im Allgäuer Zungenschlag. Dort wo das Allgäu so richtig authentisch ist, gibt’s in den Hintersteiner Stuben natürlich auch das, was der Allgäuer liebt. Kässpatza, Krautkrapfa und Co. Im Schlauchen 21, Tel. 08324/97 3520, www.hintersteiner-stuben.com
Gesamtdauer: Rodelzeit: 30–40 Minuten, je nachdem, welche Bahn man wählt, hat man noch etwas Gehstrecke zu absolvieren: Blaue Bahn rund 10 Minuten retour; rote Bahn rund 20 Minuten retour; die gelbe Bahn endet an der Talstation.
Rodelverleih: An der Talstation der Hornbahn gibt es 200 Rodel zum Ausleihen. Telefon Bahn: 08324/ 24 04, www.hornbahn-hindelang.de
Karte: Topografische Karte Allgäuer Alpen, Maßstab 1:50000, Bayerisches Landesvermessungsamt München
Fremdenverkehrsamt: Gästeinformation Bad Hindelang, Am Bauernmarkt 1, 87541 Bad Hindelang, Tel. 08324/8920, Fax. 08324/80 55, E-Mail info@badhindelang.de, www.badhindelang.de
Dieser Beitrag wurde in Rodelstrecken veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*